Tipps zum Abnehmen am Bauch

0

Alle die mit der Problemzone um die Körpermitte kämpfen, wünschen sich hilfreiche Tipps zum Abnehmen am Bauch. Denn meist findet man in Büchern, Internet, Ratgebern und Diskussionsforen zwar viele Hinweise, wie man Gewicht verlieren kann, gezielte Regeln gibt es aber nur selten. Die Fettdepots rund um den Bauch sind besonders unangenehm, weil sie sich negativ auf die gesamte Beweglichkeit auswirken. Zudem drücken die Kilos auch auf sämtliche Organe und sind außerdem schwierig zu kaschieren.

 Ein umfassender Plan ist das Geheimnis zum Erfolg

Gerade was die Ernährung betrifft, ist es nicht immer einfach, Tipps zum Abnehmen am Bauch zu finden. Auch wenn man die folgende Tatsache bestimmt nicht wahrhaben möchte, muss man die gesamten Essgewohnheiten umstellen, wenn man sich eine Gewichtsreduktion wünscht. Es wäre schön, wenn man schlicht auf einige Lebensmittel verzichten könnte und dann in wenigen Tagen den Traum-Bauch haben würde. Aber leider ist dem nicht so. Die meisten Menschen brauchen daher einen umfassenden Fitnessplan sowie gesunde Ernährung, um mit viel Geduld langsam auch die überflüssigen Kilos am Bauch schmelzen zu lassen.

Bewährte Tipps zum Abnehmen am Bauch

  • Ohne Sport bleibt das dauerhafte Erfolgserlebnis meist aus. Eine Mischung aus Kraft- und Ausdauersport verspricht allerdings gute Ergebnisse.
  • Zum Kraftsport zählen unter anderem Liegestütze, Pilates, diverse Übungen im Fitnessstudio und anspruchsvollere Gymnastik.
  • Ausdauertraining umfasst zum Beispiel Radfahren, Joggen, Schwimmen, Rudern oder Nordic Walken.
  • Tipps zum Abnehmen am Bauch gehen immer mit dem richtigen Speiseplan einher. Darum sollten sich Meeresfrüchte, mageres Geflügel, Vollkornprodukte und frische Gemüse- und Obstsorten auf dem Menü finden.
  • Exotische Früchte wie Papaya oder Ananas kurbeln den Stoffwechsel besonders gut an.
  • Wer viel trinkt sorgt für einen höheren Energieverbrauch und ein vitales Lebensgefühl.
  • Sehr interessant ist, dass Tipps zum Abnehmen am Bauch nicht nur das Training der Bauchmuskeln, sondern auch die Stärkung der Rückenmuskulatur inkludieren. So können mehr Kalorien und Fett verbrannt werden und die Körperhaltung bessert sich.

Geben Sie nicht auf

Fast jeder hat schon einmal versucht, den Problemzonen entgegen zu treten, aber nur die Wenigsten können von sich behaupten, Durchhaltevermögen bewiesen zu haben. An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass auch die besten Tipps zum Abnehmen am Bauch nichts nützen, wenn man undiszipliniert ist und nach den ersten Rückschlägen aufgibt. Sie müssen wissen, dass die Kilos nicht immer gleich schnell purzeln – in den ersten Wochen nimmt man mehr ab, danach ist es durchaus normal, wenn die Situation oft tagelang stagniert. Treiben Sie Sport, ernähren Sie sich gesund und kalorienarm, trinken Sie viel und erreichen Sie Ihr Idealgewicht mit Spaß.

Teilen.

Über Autor

Wir von fitnessclubs.at informieren Sie rund um das Thema Fitness. Die Redaktion gibt Ihnen Tipps für Ihr Training, für die richtige Ernährung und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@fitnessclubs.at kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?